Das nachfolgend beschriebene interessante  Buch, das auf 17  Seiten auch die Vereinsgeschichte der Museumseisenbahn Bremerhaven-Bederkesa darstellt, ist auch in / oder über unsere Geschäftsstelle der Museumsbahn in Bad Bederkesa erhältlich. Der Verkauf durch uns unterstützt die Tätigkeit des Vereins!

Stolz präsentiert Manuel Dotzauer sein Werk im „Eisenbahnzimmer“ seiner Wohnung. Das kleine Werk mit dem Blick auf die große Eisenbahngeschichte in der Region ist 144 Seiten stark und gespickt mit Bildmotiven.

 

Hier der Bericht aus der Nordseezeitung vom 11.11.2010

Eisenbahnhistorie in der Hand


Sievern. Mit welchem Hobby sich Manuel Dotzauer aus Sievern beschäftigt, ist nicht schwer zu erraten: Lokomotiven, Eisenbahnposter und -bilder. Unzählige Ordner mit Daten und eine große Modelleisenbahn schmücken einen kompletten Raum in seiner Wohnung. Letztere hat er von seinem Vater übernommen und somit auch das Interesse am Thema Eisenbahn. Jetzt hat er ein Buch geschrieben mit dem Titel „Bahnlandschaft Bremerhaven“. Von Hermann Stehn

Schon als Jugendlicher verschlang Dotzauer viele Bücher und Geschichten über die Entwicklung des Schienenverkehrs. Insbesondere interessierte er sich für die Bahnlandschaft in der Region. Einmal ist der 30-Jährige sogar die Strecke der Museumsbahn nach Bad Bederkesa abgelaufen. Dabei sind ihm viele Spuren der Vergangenheit begegnet.

Aus all den Infos und Bildern, die Dotzauer im Laufe der Zeit ansammelte, ist jetzt besagtes Werk entstanden. Dabei behandelt der junge Mann auch die „Bahnhistorie“ der näheren Umgebung in der Elbe-Weser-Region, die mit Bremerhaven eng verknüpft ist. Auch ein Rückblick auf die Straßenbahn ist enthalten. Die legendäre „Niederweserbahn“ taucht ebenso aus dem Nebel der Vergangenheit auf wie die Nebenbahn Wulsdorf-Stade.

Handlich und informativ

eine Spurensuche beginnt mit dem Jahr 1862 und führt bis in die heutige Zeit. Manuel Dotzauer: „Das Buch ist eine handliche Zusammenfassung und Vorstellung unserer regionalen Bahn-landschaft. Es zeigt Fotos von früher und heute, die zu einem Großteil noch unveröffentlicht sind. Es lenkt den Blick auf Spuren der Vergangenheit, die heute noch zu entdecken sind.“

Das Buch ist im Bremer Kellner Verlag erschienen. Dort ist Dotzauer als Lektor beschäftigt. Der Autor hat neben dem Text auch den Satz selbst übernommen. Deshalb kann das hochwertig gestaltete Buch preisgünstig angeboten werden. Die „Bahnlandschaft Bremerhaven“ ist nicht nur ein Thema für Eisenbahnfreunde, sondern für alle, die sich für Wirtschaftsgeschichte ihrer Region interessieren – eine erstaunliche Fülle an Infos und Motiven über die bald 150-jährige Entwicklung des Schienenverkehrs in und um Bremerhaven.

Bahn in Bremerhaven

Das Buch „Bahnlandschaft Bremerhaven – Spurensuche in der Elbe-Weser-Region seit 1862“ ist im Kellner Verlag erschienen. Der 144-seitige Band mit Fotos – größtenteils in Farbe – hat die ISBN-Nummer 978-3-939928-35-5 und kostet 12,80 Euro.